2

Entdecke die wahre Macht der Liebe

wahre macht der liebe

Er sieht sie an. Seine Augen leuchten. Soll ich es versuchen? Soll ich jetzt den ersten Schritt wagen?
Sie bemerkt seinen Blick. Ein Blick, der ihr am liebsten die Kleider vom Leib reißen würde.
So gerne möchte sie „ja“ sagen. Aber was kommt danach? Was wird sein nach „dem ersten Mal“?
Wird er sie lieben. Wird er sich weiterhin für sie interessieren?
Sie sieht so toll aus! Ich will sie. Ich will sie jetzt!

Hallo liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass du da bist. Ich möchte dir zuerst eine etwas primitive Art von „LIEBE“ vorstellen.
Bevor du jedoch weiterliest, bitte ich dich mal die Lautsprecher aufzudrehen. Hast du die Lautsprecher auf on? Großartig. Jetzt schalte bitte diesen Song an:

Die magische Kraft von „Eros“

Gestatten? Ich bin Eros! Ich bin eine mächtige Kraft. Ich bin die Kraft, die dafür gesorgt hat, dass du auf dieser Erde gelandet bist. Ohne mich wärst du nie gezeugt worden. Ich bin aber nicht die wahre Macht der Liebe. Da werde ich oft mit meiner Schwester verwechselt.

Ich bin der Grund, warum du hier bist. Denn schließlich kenne ich deine Eltern sehr gut. Deinen Vater und deine Mutter. Auch sie sind mir erlegen. Sie konnten sich meiner Macht nicht entziehen.
Sie haben mich in Ekstase erlebt. Der Mann hat seinen Stachel gespitzt und die Frau hat sich hingegeben. Das ist der Lauf der Natur.

Jedes Jahr das gleiche. Die Pflanzen öffnen ihr Allerheiligstes: Ihre Blüte. Hast du gewusst, dass die Blüten der Pflanzen in Wahrheit ihre Geschlechtsteile sind? Ja! Das ist tatsächlich so. Dann kommt die Biene und ich bin wieder da! Ich, der mächtige EROS.

Schon die alten Griechen haben mich gekannt. Sie haben mir übrigens den Namen gegeben. Die Griechen! Das war ein Volk. Ihnen war es übrigens egal ob Mann mit Frau oder Mann mit Mann oder Frau mit Frau. Das war wirklich lustig damals. Da könnt ihr heutzutage noch viel lernen.

Die Griechen haben mich einfach so angenommen wie ich eben bin. Ich bin die pure Kraft der Sexualität. Die Macht der Fortpflanzung. Ich komme im gesamten Universum vor. Als mich der Schöpfer erschaffen hat, wollte er auf Nummer sichergehen, dass alle Wesen im Irdischen sich weiterentwickeln können.

Das ist mein Job: „Das Leben soll weitergehen. Das Irdische muss weiterbestehen können!“

Mein Auftrag ist ganz klar. Ich kümmere mich nicht so sehr um die Liebe. Für die Liebe sind andere zuständig. Du wirst sie noch kennen lernen.

Mein Job ist es, durch das Rein-Raus-Spiel die Spielkameraden zum Höhepunkt zu bringen und dann gibt es „Fortpflanzung“!

Meiner Macht kann sich niemand entziehen. Auch du nicht. Es ist am besten, wenn du mich so siehst wie ich eben bin. Wenn du gegen mich kämpfst, wirst du verlieren. Akzeptiere mich einfach als Teil deines Lebens.

Mal ehrlich: Macht es dir denn keinen Spaß mit jemand anderem zu spielen? Ich weiß jetzt nicht ob du Mann oder Frau bist. Eigentlich ist es mir egal. Denn die Wahrheit ist, dass du Mann und Frau bist.

Guck nicht so erstaunt. Ja! Du bist Mann und Frau. Eure Wissenschaftler haben das schon längst herausgefunden und bewiesen.

Wenn du das Geschlechtsteil einer Frau besitzt, dann hast du 49% männliche und 51 % weibliche Teile in dir. Als Mann ist es umgekehrt. Das Ganze ist in deinen Chromosomen definiert. Wenn du mir nicht glaubst, dann frag doch mal einen eurer Wissenschaftler.

Und wenn du Mann und Frau bist, dann kannst du vielleicht auch die alten Griechen besser verstehen. Du erinnerst dich? Mann mit Mann und Frau mit Frau. Mir ist es egal mit wem du spielst. Nur eure Gesellschaft ist da etwas komisch mit den Ansichten.

Tatsache ist, dass ich Freude habe, wenn ihr spielt. Das ist alles.

Oh, ich merke gerade, dass der Song von vorhin gerade zu Ende geht. D.h. meine Zeit ist um. Ich hoffe, du hast mich richtig verstanden. Wir werden uns ganz bestimmt wiedersehen. Das verspreche ich dir. Und wenn du mir wieder begegnest, dann kämpfe nicht gegen mich. Sondern beginne zu spielen. So wie Kinder es tun.

Dann wirst du richtig Spaß daran haben. Das garantiere ich dir.

Aber jetzt wird es Zeit meinem Freund Platz zu machen. Mein Freund heißt übrigens „Figli“. Tschüüß. Bis zum nächsten Mal ?
Ach ja, ich soll dir von Figli ausrichten, dass du diesen Song reinlegen sollst:

Der nette Freund von nebenan: „Figli“

Oh Mann, dieser Eros. Nimmt sich immer so wichtig. Er sollte mal die Schnauze halten. Klar hat ihm der Schöpfer eine wichtige Rolle gegeben. Aber es gibt auch noch andere Vertreter der Liebe. Auch ich bin ein wichtiger Teil von der wahren Macht der Liebe.

Aber wo bleibt denn meine Höflichkeit? Gestatten? Ich bin FIGLI.

Ich bin oft traurig. „Warum“, fragst du mich? Ich werde es dir erklären. Ich bin ein sehr netter Zeitgenosse. Ich kann wunderbar

  • zuhören
  • Komplimente machen
  • andere aufmuntern
  • andere zum Lachen bringen und
  • Kraft geben

Ja! Du hast recht. Ein jeder wünscht sich so einen Freund. Doch weißt du was mich wirklich traurig macht?
Du machst mich traurig.

Was, du bist erstaunt? Du meinst, du kennst mich gar nicht. Ja, genau. Das ist ja das Problem. Ich möchte nämlich dein Freund sein. Doch du beachtest mich gar nicht.

Meine Aufgabe ist es dir zu zeigen, dass du in dir selbst einen Freund hast. Nur kannst du mich nicht hören.

Ich bin wirklich sehr froh, dass ich hier auf dieser Seite mal die Möglichkeit bekommen habe mit dir Klartext zu sprechen. Klick jetzt bitte nicht weg. Das macht Mann/Frau nicht. Das ist unhöflich. Hör dir doch bitte mal meine Botschaft an. O.k.? Wenn sie dir nicht gefällt, dann kannst du wegklicken. Aber dann würdest du den grandiosen Schluss dieser Geschichte nicht erfahren. Und eines sag ich dir: zum Schluss wirst du die wahre Macht der Liebe kennen lernen.

Aber nun wieder zu uns beiden:

Du hörst mir nie richtig zu. Ich bin in deinem Inneren und schreibe mir die Seele aus dem Leib. Wenn du nicht hörst, dann muss ich immer jemanden fragen, der mir hilft dich wach zurütteln.

Ja glaubst du denn, dass das mir Spaß macht. Mir tut es furchtbar weh, wenn ich jemanden bitte soll dass er dich beleidigt oder verletzt. Denn nur wenn du den Schmerz in dir spürst, wirst du mich wahrnehmen. Erst wenn Tränen – dein Seelenblut – fließt, wirst du auf mich hören.

Ich bin es aber schön langsam leid immer andere schicken zu müssen. Andere, die zu dir sagen:

  • du bist zu dick
  • du bist zu dünn
  • du kannst das nicht
  • usw.

Ich mag das eigentlich gar nicht. Gott sei Dank ist der Autor dieses Artikels so nett und hat mich heute eingeladen mit dir persönlich zu sprechen.

Weißt du, immer wenn ich dir einen anderen Menschen zu dir schicke, der dann etwas „Blödes“ sagt zu dir, möchte ich dich wachrütteln. Ich möchte, dass du mich spürst. Nein, das stimmt jetzt nicht so ganz. Ich möchte eigentlich, dass du dich selbst wieder spürst. Denn dazu sind gute Freunde doch da. Ich möchte, dass du die wahre Macht der Liebe wieder in dir entdeckst. Denn nur so wirst du noch

  • gesünder
  • glücklicher
  • erfolgreicher und
  • erfüllter

sein in deinem Leben.

Ich bin der gute Freund, der dir den Weg als Laterne am Wegesrand beleuchtet. Doch was machst du?

Häh?

Ja genau, du ziehst dir eine schwarze Haube über und sagst: „ich kann nichts sehen, ich kann nichts sehen!“

Hey! Ich bin doch da. Ich bin die Laterne am Wegesrand. Nimm doch die blöde Haube ab und höre endlich auf mich. Es gibt nur einen Weg im Leben:

„Der Weg zu dir selbst! Den Weg zur wahren Macht der Liebe!“

Denn weißt du, du bist nämlich einzigartig. Du bist großartig. Du bist ein wunderbares Wesen in diesem Universum. Mein Auftrag vom Schöpfer ist, dass ich dir diese Einzigartigkeit zeigen soll. Denn leider hast du das vergessen.

Also, erkenne dich selbst. Du, als Wunderwerk der Schöpfung.

So, meine Zeit ist um. Enya ist mit dem Singen auch schon fertig. Ich muss jetzt Platz machen. Platz für die große, die große Mutter. Du kannst dich schon freuen, wer als nächstes zu dir kommen wird.

Also bis zum nächsten Mal. Ach ja, kennst du diesen Song schon? Er wird dir gefallen, da bin ich mir sicher! Die große Mutter hat gesagt, ich soll dir ausrichten den Song reinzulegen. Also bitte schalt jetzt ein…

Die wahre Macht der Liebe: „Agape“

Mein liebes Kind,

ich bedanke mich, dass auch ich zu dir sprechen darf. Ich bin die wahre Macht der Liebe. Ich bin AGAPE. Die bedingungslose Liebe. Du brauchst nichts anderes als dein Herz zu öffnen und schon wirst du mich sehen.

  • Meine Liebe kennt keine Grenzen.
  • Sie kennt keine Religion.
  • Sie kennt keinen Himmel und keine Hölle.

Alle Geschöpfe leben bereits in der Liebe.

Doch leider können sie es nicht erkennen. Sie erkennen nicht das Licht und die Liebe, das um sie herum erstrahlt.

Meine Liebe ist viel größer als das Licht der Sonne. Sie überstahlt das ganze Universum. Ich habe viele Botschafter schon auf die Erde geschickt. Botschafter, die von meiner Großartigkeit berichten sollen.

Doch nur wenige Menschen haben diese Botschaften verstanden.

Du kennst sicher diesen Satz:

„Mann sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!“ – Antoine de Saint-Exupéry

Wie wahr doch dieser Satz ist. Aber hast du ihn wirklich verstanden? Ich hoffe es. Denn die Botschaft ist so einfach.

Du kannst nur mit deinem Herzen sehen, wenn du die Fenster der Liebe in deinem Herzen geöffnet hast. Meine Botschaft heute lautet:

„Öffne die Tore und Fenster deines Herzens ganz weit und lass das Licht und die Liebe einströmen!“

Jene Liebe, die keine Grenzen kennt. Jene Liebe die keine Unterschiede zwischen „schwarz, weiß, Juden; Christen, Muslime usw. macht!“
Bitte verstehe doch: Du musst die Mauern in deinem Herzen niederreißen. Vor allem die Mauern, die du dir selbst gegenüber aufgebaut hast.

Du bist erstaunt?

„Welche Mauern“, meinst du?

ich werde dir diese Mauern zeigen:

  • ich kann das nicht
  • ich bin zu dick
  • ich bin zu dünn
  • niemand liebt mich
  • usw.

Das ist das Material, mit denen du die Mauer gegen dich selbst errichtest. Du musst deine eigenen Gedanken transformieren.

Mein guter Freund „Figli“ hat ja schon darüber berichtet. Doch er alleine kann diese Barrieren nicht niederreißen. Er braucht auch die bedingungslose Liebe dazu.

Genau darum hat er mich gebeten mit dir zu sprechen. Ich möchte dir die Liebe zu dir selbst zeigen.

Bist du bereit? Wunderbar, dann legen wir mal los:

Bitte beantworte mir eine Frage:

Wann warst du zu dir selbst mal zärtlich?

Du weißt es nicht mehr?

Dann beginne gleich jetzt mal damit. Ich habe dir zu Beginn meinen lieben Freund „Eros“ geschickt. Er wird dir zeigen, wie du zu dir selbst zärtlich sein kannst.

Gib dich dir selbst hin. Mit all deiner Liebe und Leidenschaft. Wenn du möchtest, dass andere dich lieben, dann beginne bei dir selbst.
Wenn du die wahre Macht der Liebe entdecken möchtest, dann musst du bei dir beginnen. Denn das Licht und die Liebe findest du nur in deinem Inneren.

Ich spreche stets mit einer zarten Stimme zu dir. Ich möchte dir

  • Geborgenheit
  • Sicherheit
  • Schönheit und
  • Erfüllung

geben. Ich bin die Kraft, die alles erschaffen hat. Du kannst aufhören im Außen zu suchen. Dort wirst du keine Antworten bekommen. Du musst deinen Blick in dein Innerstes lenken und dann wirst du dich selbst und das Leben entdecken.

Hast du eigentlich gewusst, dass Leben von Leben kommt?

Ich meine Materie entwickelt sich aus dem Leben und nicht umgekehrt. Hier irren eure Wissenschaftler. Sie behaupten, dass zuerst die Materie da ist und dann Leben entsteht. Doch in Wahrheit ist es umgekehrt. Zuerst ist das Leben und daraus wird wieder Leben. Materie ist nur ein Nebenprodukt vom Leben.

Der Körper wächst und entwickelt sich entsprechend seiner Seele.
Ich werde dir das anhand eines Beispiels erklären. Du ziehst jeden Tag deine Jeans an. Die Jeans ist deiner Körpergröße angepasst. Aber du bist nicht die Jeans. Es wäre töricht zu behaupten: „ich bin diese Jean!“

Kleider sind einfach nur eine Hülle. So ist es auch mit deinem Körper. Die materielle Welt ist nur eine Hülle. Eine Hülle für das wahre Leben.
Wenn das Licht aus deinem Körper eines Tages heraustritt, dann lässt sie die leere Hülle hinter sich.

Das mein liebes Kind ist das Leben. Und das Leben ist LIEBE. Das Leben ist AGAPE, hingebungsvolle Liebe.

Wenn du mich voll und ganz begreifen möchtest, dann musst du dich dir selbst hingeben. Du musst dich jeden Tag aufs Neue in dich selbst verlieben.
Genug der Worte. Jetzt mögen Taten folgen. Ich wünsche dir Licht, Liebe und Geborgenheit. Ich wünsche dir, dass du die Genialität des Lebens erkennst. Ich wünsche dir, dass du

  • EROS genießen,
  • FIGLI finden und
  • AGAPE erleben kannst.

Und wenn du mich mal wieder treffen möchtest, dann horche in dich selbst hinein. Am besten geht das in der Stille. Kehre ein in die Stille und öffne dich der Stimme in dir. Lerne Meditation!

 

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments